Getreide gilt als einer der häufigsten Auslöser von Allergien und Unverträglichkeiten bei Hunden.

Um Allergien zu vermeiden setzen viele Hundehalter auf getreidefreies Hundefutter

Im deutschen Hundefutter finden sich meist Mais, Weizen, Gerste,  Roggen, Hafer und Dinkel, da diese Sorten hierzulande angebaut werden. Daher treten Allergien gegen diese Getreidesorten bei unseren Hunden am häufigsten auf.

Es gibt Getreidesorten, die für Hunde gut verdaulich sind, z. B. Reis oder Mais. Bei Durchfall und Verdauungsproblemen wird beispielsweise zu einer Hühnchen-Reis-Diät geraten, damit sich der Verdauungstrakt des Hundes beruhigen kann. Reis ist also hochverdaulich und kann, neben anderen Getreidesorten, ruhigen Gewissens gefüttert werden